Wieso dauert die Bearbeitung einer Anschriftenermittlung manchmal so lang?

Wir sind abhängig von den jeweiligen Ämtern und Behörden. Eine Einwohnermeldeamtsanfrage dauert im Schnitt zwischen 1 und 12 Werktage, im Extremfall auch länger. Die Ermittlungszeiten schwanken auch aufgrund externer Einflüsse. Bedingt durch Urlaub (Sommer / Weihnachten / Ostern / Pfingsten) oder aufgrund von Wahlen ( Kommunal-, Landtags-, Bundestagswahlen ) verzögern sich die Auskunftszeiten der Ämter teilweise erheblich, da die Mitarbeiter des Einwohnermeldeamts für die Wahlurnen / Zählungen verantwortlich sind.

Zu den Auskunftszeiten der Einwohnermeldeämter kommen noch die Zeit für die Prüfung der Zustellbarkeit (ca. 4-6 Tage). Die Zustellbarkeitsprüfung können Sie bei Auftragserteilung auf Wunsch ausschließen.