Was ist eine Einwohnermeldeamtsanfrage?

Die Einwohnermeldeamtsanfrage (EMA), auch Melderegisterauskunft genannt, ist der am häufigsten genutzte Weg, an eine neue Adresse zu gelangen.

Als Meldebehörde erhebt und speichert das Einwohnermeldeamt (oft auch Bürgeramt oder Bürgerbüro genannt) alle personenbezogenen Daten in einem amtlichen Melderegister (z. B. die aktuelle Anschrift, das Geburtsdatum oder der Familienstand). Jeder Bürger ist gesetzlich verpflichtet, innerhalb von einer Woche seine persönlichen Angaben gegenüber dem zuständigen Einwohnermeldeamt mitzuteilen. Verstöße gegen die Meldepflicht können mit einem Bußgeld geahndet werden.

Hat ein Bürger sich ordnungsgemäß angemeldet, wird die früher zuständige Meldebehörde in der Regel über die neue Adresse informiert.